Geist — Puls lyrics

So einfach ist das, geht das. So simpel kann das auch sein...auf einmal sehe ich, sehe, wo ich hier lebe, dass ich lebe. Fühle...erfühle es zum allerersten mal, denn ich habe es nie verstanden...nur verstanden es zu lassen. Doch jetzt kommt meine Zeit. Endlich habe ich dich hier, und ich lasse dich nie wieder von mir weichen. Ja, ich vergesse dich nie, jetzt wo ich dich habe...du Bewusstsein , dass ich lebe. Ich steige, blicke nach oben. Blicke nach vorne, wieder nach oben. Ich steige weiter, blicke nach vorne, nicht mehr nach hinten, nicht mehr zurück. Die Weite zieht mich nach oben. Ich steige weiter, bis in die Freiheit, das ist mein Rhythmus. Ich kann sie alle sehen, all die Schönheiten, an denen ich so lange vorbei gegangen bin. Sie umarmen mich, heißen mich willkommen, als gehörte ich zu ihnen...eine tiefe Verbundenheit, unbeschwerlicher Fokus auf das, was mir letztlich bleibt. Ein Rhythmus, so, als ob mein Herz endlich in Gleichmäßigkeit und endlich für alle Ewigkeit schlüge. Im Rhythmus...immer w
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/geist-puls-lyrics.html ]