Herbert Grönemeyer — Mass Aller Dinge lyrics

Es liegt ein Zittern in der Luft
Deutlich zu spьren
Es ist ein klagen an die Welt
Keiner will es hцren
Eisenhartes Gottvertrauen
Abgetrennt um sie herum ein groЯer Zaun
Das nennt man dann homeland

WeiЯe Ьberheblichkeit
MaЯ aller Dinge
WeiЯe Ьberheblickeit
Jeder Mensch ist gleich
Der WeiЯe ist gleicher

In diesen Lagern weint die what
WeiЯe Ьbermacht
Wir sitzen weich und sehen zu
Was kцnnen wir schon tun
Wir sehen Schlagstцcke
Schwarzes Blut
Stummer Schrei
Auf ihren Rьcken lebt sich's gut
Wir sind auch dabei

WeiЯe Ьberheblichkeit
MaЯ aller Dinge
WeiЯe Ьberheblickeit
Jeder Mensch ist gleich
Der WeiЯe ist gleicher

Zu feige zu reagieren
Zu feige zu boykottieren
Zu feige zu reagieren
Zu feige zu boykottieren
Menschen verachtend
Menschen verfrachtend
Menschen verachtend
Menschen verfrachtend
Braune Augen
Schwarzes Haar
Schwerer Stand
Auch hier in diesem Land
WeiЯ ist nicht gleich weiЯ
Wir sehen Parolen an der Wand
Geld auf die Hand
Mach meinen Kumpel nicht an
Wer hдlt sich schon daran

WeiЯe Ьberheblichkeit
MaЯ aller Dinge
WeiЯe Ьberheblickeit
Jeder Mensch ist gleich
Der WeiЯe ist gleicher
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/herbert-grnemeyer-mass-aller-dinge-lyrics.html ]