Matthias Reim — Warum lyrics

Nochmal d'rьber reden und noch einmal Trдnen;
Wiedermal geht gar nichts mehr.
Wir dreh'n uns I'm Kreis; es ist aus
Ich weiЯ!
Doch kapieren
Das fдllt uns so schwer.

Es kann doch nicht wahr sein

Will nicht in den Kopf 'rein.
Himmel
Was ist denn hier los?
Mit so viel Gefьhlen
Zwischen den Stьhlen;
Trotzdem
Wir lassen nicht los!

Sag mir
Warum
Ist es nicht mehr wie frьher?
Warum sind da and're Gefьhle?
Warum steh'n wir hier
Seh'n uns an
Und bleiben doch stumm?

Sag mir warum?
Hab'n wir uns so verдndert?
Warum ging das alles zu Ende?
Wir haben doch geschwor'n

DaЯ uns so'was niemals geschieht.
Auseinandergelebt!!!

Ich mцcht' dich umarmen

Dir so vieles sagen
Und wiedermal krieg ich's nicht hin.
Ich kцnnte jetzt schreien:
Wie wдr's mit verzeihen?
Ich spьr'
Das hat auch keinen Sinn.
Nun dieses Schweigen
Hilfloses Schweigen;
Bitte
Bloss jetzt nicht geh'n!
Das sitzt doch so tief; ich hab' dich so lieb!
Ich werd' das wohl niemals versteh'n!

Sag mir warum...

Sag mir warum...
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/matthias-reim-warum-lyrics.html ]

Songwriters: REIM, MATTHIAS
Warum lyrics © Universal Music Publishing Group