Münchener Freiheit — Komm Zurück lyrics

Es war heiЯ, sich zu verlieben,
Leider ist von dem nicht viel geblieben.
Es war Zeit fьare mich, zu gehen,
Leider hab ich dabei ьbersehen.

Liebe geht nicht ьber Nacht,
Ich hab oft an dich gedacht.
Denn ich spьare den Augenblick
Und wie sehn ich mich zurьck.

Refrain:
Komm zurьck in meine Welt,
Weil sie ohne dich zerfдllt.
Ich war viel zu lang allein,
Ich will wieder bei dir sein.
Komm zurьck, ich gebe zu,
Ich weiЯ nicht mehr, was ich tu.

Es war heiЯ, allein zu leben,
Traurig, aber wahr, es ging daneben.
Es war pure Zauberei,
Traurig, aber wahr, es ist vorbei.

Ich war lang mein eigner Feind,
Hab dir niemals nachgeweint.
Doch ich spьare den Augenblick,
Oh wie sehn ich mich zurьck.

Refrain

Liebe geht nicht ьber Nacht,
Ich hab oft an dich gedacht.
Denn ich spьare den Augenblick
Und wie sehn ich mich zurьck.

Refrain(2x)
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/mnchener-freiheit-komm-zurck-lyrics.html ]