Rammstein — Laichzeit lyrics

Er liebt die Mutter,
Und von der Seite,
Den Fisch
Gibt er ihr Selbst

Dieser heutet sich von lehren hoden die alte haut felt auf dem boden

Er liebt die Schwester,
Und von Hinten,
Der Fisch
Flickt sich zum Mund.

Die Käme blutig nach zum saubin an den roten grossen Augen!

Laichzeit! [x7]
Es ist Laichzeit.

Er liebt den hund,
Oh gott von oben!
Der fisch jetzt mit den Zunge Kußt!
Speit toten milch dir ins Gesicht!
Ihm anzufaßen wagst du nicht.

Lachzeit! [x5]
Uberall Fischmilch!
Laichzeit!
Es ist Laichzeit.

Die Mutter hat das Meer geholt.
Laichzeit, Laichzeit!
Die Schwestern haben keinen Zeit.
Lauchzeit, Laichzeit!
Der Hund stieht winkend am Gestade.
Laichzeit, Laichzeit!
Der Fisch brauch seine Einsammskeit.
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/rammstein-laichzeit-lyrics.html ]

Songwriters: Riedel, Oliver / Lorenz, Doktor Christian / Schneider, Christoph Doom / Kruspe, Richard Z. / Landers, Paul / Lindemann, Till
Laichzeit lyrics © Kobalt Music Publishing Ltd., Universal Music Publishing Group