Reinhard Mey — Annabelle, Ach Annabelle lyrics

Annabelle, ach Annabelle,du bist so herrlich intellektuell,du bist so wunderbar negativ,und so erfrischend destruktiv.Annabelle, ach Annabelle,du bist so herrlich unkonventionell,ich bitte Dich, komm sei so gut,mach' meine heile Welt kaputt.Frьher war ich ahnungslos wie ein Huhn,doch sie erweitert mein BewuЯtsein nun,und diese BewuЯtseinserweiterung,ist fьr mich die schцnste Erheiterung.Seit ich auf ihrem Bettvorleger schlief,da bin ich ungeheuer progressiv,ich ьbe den Fortschritt und das nicht faul:nehme zwei Schritt' auf einmal und fall' aufs Maul.Frьher hab ich oft ein eigenes Auto benutzt,hab' mir zweimal tдglich die Zдhne geputzt,hatte zwei bis drei Hosen und ein paar Mark in bar,ich errцte, wenn ich denk', was fьr ein SpieЯer ich war.Seit ich Annabelle hab', sind die Schuhe unbesohlt,meine Kleider hab' ich nicht mehr von der Reinigung abgeholt,und seit heute gehцr' ich nicht mehr zur Norm,denn ich trage jetzt die Non-Konformisten-Uniform.Frьher als ich noch ein Spiesser war,ging ich gern ins Kino, in Konzerte sogar.Doch mit diesem passiv-kulinarischen GenuЯ,machte Annabelle ganz kurz entschlossen SchluЯ.Wenn wir heut' ausgeh'n, dann geschieht das allein,um gesellschaftspolitisch auf dem Laufenden zu sein.Heut' bitt' ich, Annabelle, erhцr' mein Fleh'n,laЯ uns zu einem Diskussionsabend geh'n.Frьher hab' ich manchen Tag und manche Nachtauf dem FuЯballplatz und in der Kneipe zugebracht,mit Freunden geplaudert, meine Zeit verdцst,doch dann hat Annabelle mich von dem Ьbel erlцst.Heut' sitz' ich vor ihr und hцr' mit off'nem Mund,wenn sie doziert, Theorien aufstellt, undich wьnschte, diese diese Stunden wьrden nie vergeh'n,ich kцnnt' tagelang zuhцr'n ohne ein Wort zu versteh'n.Frьher dachte ich korruptes Spiesserschwein,wer 'was schaffen will, der mьsste frцhlich sein.Doch heut' weiЯ ich, im Gegenteil,im Pessimismus liegt das Heil.Frьher hab' ich nдmlich gern gelacht,doch auch hier hat sie mich weiter gebracht.Heut' weiЯ ich, die Lacherei war reaktionдr,infolgedessen denk' ich nach und schreite ernst einher.Annabelle, ach Annabelle,du bist so herrlich intellektuell,zerstцr' mir mein rosa Brille,und meine Gartenzwergidylle.Annabelle, ....Frьher saЯ ich gerne tagelangvorm Fernsehapparat und aЯ und trank,und war ein zufried'ner Konsument,doch im hцchsten Grade dekadent.Dann hat Annabelle mich vor nicht langer Zeitvom Konsumterror befreit.Nur noch geist'ge Werte sind's, die ich begehr'und von nun an bleibt der Kьhlschrank leer.Frьher war ich, wie das alles zeigt,einem billigen Vergnьgen niemals abgeneigt.Doch ab heute wird nicht mehr genossen,dafьr diskutier'n wir beide unverdrossen.Wenn ich zu ihren FьЯen lieg',dann ьbe ich an mir Selbstkritik,und zum Zeichen ihrer Sympathie,nennt sie mich 'sьЯer Auswuchs kranker Bourgeoisie.Annabelle, ach Annabelle,du bist so herrlich unkonventionell,du bist so herrlich emanzipiertund hast mich wie ein Meerschweinchen dressiert.Annabelle, ach Annabelle,du bist so herrlich intellektuell,und zum Zeichen deiner Emanzipationbeginnt bei dir der Bartwuchs schon.
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/reinhard-mey-annabelle-ach-annabelle-lyrics.html ]