Sanguis Et Cinis — Lebende Fackel lyrics

Meinen Stolz habe ich geopfert
Mein ganzes Sein nur einem Ziel unterworfen
Habe mein Blut gegeben
Und Dreck gefressen
Am Firmament dem Stern gefolgt
Wie der Eremit zu mir selbst gefunden
Wie der Heilige erbarmungsvoll meine Hnde geffnet
Tausendmal gestrzt und trotzdem aufgestanden
Die Fesseln die mir auferlegt gesprengt
Falsche Bilder fremde Eindrcke verbrannt
Falsche Freunde geksst
Den Blick in den Himmel gerichtet und geschrien
Ich was das Kind der Unschuld
Selbsthass und Narziss
Niemand konnte mich beugen
Ihr knnt mich verletzen
Doch niemals vernichten
Ich habe meinen Weg gefunden
Ihr habt eure Steine fr mich bereit
Ich will sein was ich bin
Will fr mein Leben kmpfen
Den Sieg ber Zweifel und Kritik
Unter dessen Fahne ich bis zum letzten Atemzug agiere
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/sanguis-et-cinis-lebende-fackel-lyrics.html ]