Selig — Die Besten lyrics

Gegen Abend kam der Regen
Gegen Abend wurdґes still
Der Weg zum Mond zertreten
Und keiner der mehr weiЯ, was er will
Mir gehtґs besser, als ich ausseh
Ich nehmґ mir das, was bleibt
Doch sag, wer soll das ausstehn
Wenn sich nur die kalte Schulte zeigt

Siehst Du die Jahre dieser Stunden
So gnadenlos allein
Allein, allein, allein
Ich dachte wir hдtten uns gefunden Ich dachte schon
Wir kцnnten die Besten sein

Der Pfeil traf tief und hinterlieЯ
Einen Comicheld in einer grauen Welt
Noch nie war der Hmmel so bleich wie heutґAlles so sinnlos, schmierig, ohne Glanz
Und ich weiЯ nicht mehr wie ich heiЯ
Es sieht die Arroganz

Siehst Du die Jahre dieser Stunden
So gnadenlos allein
Allein, allein, allein
Ich dachte wir hдtten uns gefunden Ich dachte schon
Wir kцnnten die Besten sein
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/selig-die-besten-lyrics.html ]