Wohlstandskinder — Kleines Luder lyrics

Wieder sitzen wir in deinem Zimmer die Wnde versifft alles ist wie immer.
Wir Quarzen uns die Birne zu und sonst...
*Was kommen knnte all das was uns einst vershnte vielleicht ein Grund fr die
Melancholie
Ich Seh immer wieder Hoffnung sinken zu spt fr uns den Swips zu trinken der uns
Fr die Ewigkeit verdammt
Ich wei von alle dem doch nur so wenig Kenn dich kaum und doch schon ewig
Warum weinst du jetzt und nicht morgen?

Bist du einsam hast du schmerzen,
Bist du traurig tief I'm Herzen,
Kannst du den Sinn des Lebens nicht verstehen

Du kleines Luder gibst mir was ich will
Spreizt deine Beine machst mehr oh sei still
Du kleines Luder ich will mehr von dir
Brauch deinen Atem in dich ich mich verliebe

In deinen feuchten Schenkeln fhle ich mich befreit vom denken als ob ich den
Kummer der Welt einfach vergesse und doch in meinen schlimmsten Trumen wach
Ich auf um nicht zu versumen wie du in der Nacht das Haus verlt. Ich fhle mich
Wie Abgestanden auf einem Trip wo werd ich landen ich bin schtig nach dem Schutz
Den du mir gibst zu oft bin ich alleine geblieben wir brauchen uns ob wir uns lieben
Steht I'm Buch der Idiotie

Bist du einsam hast du schmerzen,
Bist du traurig tief I'm Herzen,
Kannst du den Sinn des Lebens nicht verstehen

Du kleines Luder gibst mir was ich will
Spreizt deine Beine machst mehr oh sei still
Du kleines Luder ich will mehr von dir
Brauch deinen Atem in dich ich mich verliebe

Du kleines geiles Luder
Du kleines geiles Luder
Du bist so jung, so jung und unschuldig
Oh du keines geiles Luder

Du kleines Luder gibst mir was ich will
Spreizt deine Beine machst mehr oh sei still
Du kleines Luder ich will dich verfhren
Willst du mich nicht ganz tief in der spren
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/wohlstandskinder-kleines-luder-lyrics.html ]