Wolfgang Petry — Du Bist Fort lyrics

Refrain
Du bist fort und nichts bringt Dich zurck
keine Beschwrung - kein Zaubertrick
an ein Wunder glaub ich schon lang nicht mehr
oh, Du fehlst mir immer noch so sehr

Ich tiger ziellos durch die Stadt
bleib hier und da mal steh'n
es ist kalt - es ist spt und die Luft riecht nach Schnee
ich will noch nicht nach Hause geh'n
denn dort wartet die Erinnerung - ein dunkles wildes Tier
es frit mein Herz und erzhlt dabei
die ganze Zeit von Dir

Oh ich kann's nicht begreifen was ist nur passiert
ich habs noch lange nicht kapiert

Refrain
Du bist fort und nichts bringt Dich zurck
keine Beschwrung - kein Zaubertrick
an ein Wunder glaub ich schon lang nicht mehr
oh, Du fehlst mir immer noch so sehr

Ein klarer kalter Dezembertag riss Dich fort von mir
Du hast noch gewunken und lachtest mir zu
dann ging sie zu die Tr
manchmal da denk ich es ist nur ein Traum
und gleich werde ich wach
und Du bist wieder da, ganz lebendig und nah
wir lieben uns die ganze Nacht

Oh ich kann's nicht begreifen was ist nur passiert
ich habs noch lange nicht kapiert

Refrain
Du bist fort und nichts bringt Dich zurck
keine Beschwrung - kein Zaubertrick
an ein Wunder glaub ich schon lang nicht mehr
oh, Du fehlst mir immer noch so sehr
[ Lyrics from: http://www.lyricsty.com/wolfgang-petry-du-bist-fort-lyrics.html ]

Songwriters: CHRISTOPH SCHNEPPENHEIM, DIETER SIEMES
Du Bist Fort lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC, DOWNTOWN DLJ SONGS LLC